Lebenslauf Publikationen Vorträge Schulbücher Lehrerfortbildungen

 

  Dr. Andreas Kittel
 

1988

Allgemeine Hochschulreife

 

1988 - 1990

Zivildienst

 

1990 - 1993

Studium  für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen

 

1993

1. Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen

 

1993 - 1994

Erweiterungsstudiengang Datenverarbeitung/Informatik

 

1995 - 1996

Referendariat

 

1996

2. Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen

 

1996 - 2001

Tätig als GHS-Lehrer

 

1999 - 2001

Berufsbegleitendes Studium für das Lehramt an Sonderschulen

 

2001

1. Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen.

 

2001 - 2002

Wissenschaftlicher Angestellter an der PH Schwäbisch Gmünd Fachbereich Mathematik

 

2002 - 2003

Tätig als Sonderschullehrer und Lehrauftrag an der PH Schwäbisch Gmünd

 

2003 - 2006

Abgeordneter Lehrer an der PH Schwäbisch Gmünd Fachbereich Mathematik

  seit 2006 Fachschulrat an der PH Ludwigsburg
  2007 Promotion zum Dr. phil. an der PH Schwäbisch Gmünd. Titel der Arbeit: Dynamische Geometrie-Systeme in der Hauptschule. Ein interpretative Untersuchung an Fallbeispielen und ausgewählten Aufgaben der Sekundarstufe.
 

↑Top

 

 
Publikationen

Kittel, Andreas (2007)

              Dynamische Geometrie-Systeme in der Hauptschule. Eine interpretative Untersuchung an Fallbeispielen und ausgewählten Aufgaben der Sekundarstufe. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin.

 

Kittel, Andreas (2007)

              Benutzung der mathematischen Fachsprache beim Arbeiten mit Dynamische Geometrie-Systemen in der Hauptschule. In: Beckmann, A. (Hrsg): Ausgewählte Unterrichtskonzepte im Mathematikunterricht in unterrichtlicher Erprobung. Band 3 Lernen mit Dynamischen Geometrie-Systemen. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin S.83-104.

 

Kittel, Andreas (2006):

              Unterrichtliche Erprobung von Dynamischen-Geometrie-Systemen in der Hauptschule.

              Erscheint In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2006. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin

 

Kittel, A., Marxer, M. (2006):

              Fußball WM: Modellieren mit Fermi-Aufgaben. In: Köhler, H. (Hg.): Kreative Ideenbörse. Mathematik Sekundarstufe I. Heft 5 (Olzog Verlag) München

 

Kittel, Andreas (2006):

              Mit Welt der Zahl eigene Rechenwege erforschen und erproben. Gestütztes Kopfrechnen mit Malifanten. In: Schirmchen, die Grundschulzeitung 1/2006. (Schroedel Verlag) Braunschweig

 

Kittel, Andreas (2006):

              Selbst entdeckendes Lernen bei der Einführung in DGS. In: Beckmann A. (Hrsg.): Ausgewählte Unterrichtskonzepte im Mathematikunterricht in unterrichtlicher Erprobung. Band 1: Entdecken und Üben mit dem Computer. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin

 

Kittel, A., Beckmann, A., Hole, V., Ladel, S. (2006):

              Der Computer als Übungs- und Wiederholungsmedium im Mathematikunterricht - eine unterrichtliche Erprobung mit Tablet-PCs. In: Beckmann A. (Hrsg.): Ausgewählte Unterrichtskonzepte im Mathematikunterricht in unterrichtlicher Erprobung. Band 1: Entdecken und Üben mit dem Computer. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin

 

Kittel, Andreas (2005):

              Dynamische Teddybären. Eine Einführung in DGS. In: Praxis der Mathematik, 6/2005

 

Kittel, A., Beckmann, A., Hole, V., Ladel, S. (2005):

              Tablet PCs im Mathematikunterricht – eine unterrichtliche Erprobung. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2005. (Franzbecker) Hildesheim/Berlin, Seite 295-298

 

Kittel, A., Beckmann, A., Hole, V., Ladel, S. (2005):

              The computer as an exercise and repetition medium in mathematics lessons: Educational effectiveness of Tablet PCs. In: Zentralblatt für Didaktik der Mathematik, Vol 37 (5) 2005, Seite 379-394

 

Kittel, Andreas (2005):        

              Multimediales Geobrett. In: Praxis Schule 5-10, 6/2005. Seite 54-58

 

Kittel, A., Marxer, M. (2005):

              Wie viele Menschen passen auf ein Fußballfeld? Mit Fermiaufgaben individuell fördern. In: Mathematik Lehren 131, 2005. Seite 14-18

 

Kittel, Andreas (2005):

              Geometrie – muss das sein? In: Schirmchen, die Grundschulzeitung 1/2005. (Schroedel Verlag) Braunschweig

 

Kittel, Andreas (2002):

              Bruchrechnen multimedial üben. Erfahrungen und Projektbeschreibung der Lehrerfortbildung Intel - Lehren für die Zukunft. In: Computer und Unterricht, Friedrich Velber Verlag, Heft 47, Seelze, Seite 18-19

 

Software

Kittel, Andreas:

LeKa, Lernkartenprogramm zum Bruchrechnen. Software zur Veranschaulichung von Brüchen. Nominiert für den Intel Förderpreis 2002 als bestes Projekt bei "Intel® Lehren für die Zukunft" aus Baden-Württemberg.

Veröffentlicht im Internet unter: http://www.kittelweb.de/mathe

↑Top

 

Schulbücher

Kittel, Andreas u. a. (2005):

              Berater beim Schulbuch "Welt der Zahl 4". (Schroedel Verlag) Braunschweig

 

Kittel, Andreas u. a. (2003):

              Stark in Mathematik, Unterstufe. (Schroedel Verlag) Hannover

 

Kittel, Andreas u. a. (2003):

              Stark in Mathematik, Lehrerband Eingangs- und Unterstufe. (Schroedel Verlag) Hannover

 

Kittel, Andreas u. a. (2003):

              Stark in Mathematik, Arbeitsheft 1-4. (Schroedel Verlag) Hannover

 

Kittel, Andreas u. a. (2002):

              Stark in Mathematik, Eingangsstufe. (Schroedel Verlag) Hannover

 

                                 

↑Top  

 

 

Vorträge

 
  2007

Maubach: "Dyskalkulie". Vortrag für den Förderverein der Grundschule Maubach.
Ludwigsburg: "Mathematische Kompetenzen von Kindergartenkindern" und "Mathematische Entdeckungs- und Lernprozesse mit Alltagsgegenständen anregen. Vorträge im Rahmen des Landesprojekts zur wissenschaftlichen Begleitung des Orientierungsplans in Kindergärten (WiBeOr).

  2006

Soest: Einsatz von DGS in der Hauptschule. Vortrag im Rahmen der GDM Sektionstagung Mathematik und Informatik.

Heidelberg: Dynamische Geometrie-Systeme in der Hauptschule - eine interpretative Untersuchung an Fallbeispielen und ausgewählten Aufgaben der Sekundarstufe. Vortrag am "Tag des wissenschaftlichen Nachwuchs" an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Schwäbisch Gmünd: Qualitative Auswertung von Schülerinterviews. Vortrag im Rahmen eines internationalen Forschungskolloquiums an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

Osnabrück: Unterrichtliche Erprobung von Dynamischen-Geometrie-Systemen in der Hauptschule. GDM Jahrestagung

Schwäbisch Gmünd: Dynamische-Geometrie-Systeme. Vortrag im Rahmen eines Forschungskolloquiums an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

 

2005

Karlsruhe: Selbst entdeckendes Lernen mit Dynamischen-Geometrie-Systemen. Vortrag am "Tag des wissenschaftlichen Nachwuchs" an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Würzburg: Dynamische-Geometrie-Systeme in der Hauptschule. Vorstellung einer Untersuchung. Forschungskolloquium Universität Würzburg.

Schorndorf: Diagnose und Förderung bei Rechenschwäche. Festvortrag zur Eröffnung der MatheLernBar, Diagnosezentrum für Rechenschwäche an der Albert-Schweizer-Schule.

Bielefeld: Tablet PCs im Schuleinsatz. GDM Jahrestagung.

 

2004

Ludwigsburg: Dynamische-Geometrie-Systeme in der Hauptschule. Nachwuchskolloquium PH Schwäbisch Gmünd- PH Ludwigsburg.

  ↑Top  
 

  Lehrerfortbildungen
 

 

2007

Lehrerfortbildung: "Kinder mit Rechenschwäche gezielt fördern" in Karlsruhe, Ottenbach, Tettnang und Ludwigsburg.

  2006

Leitung des Pädagogischen Tages in Schwäbisch Hall zum Thema Eingangsdiagnostik

Lehrerfortbildung: "Leitidee Raum und Ebene" in Reutlingen, Mannheim und Aalen für den Schroedel Verlag Braunschweig.

 

2005

Lehrerfortbildung: "Leitidee Raum und Ebene" in Süßen, Schwäbisch Hall, Ulm und Stuttgart für den Schroedel Verlag Braunschweig.

Lehrerfortbildung: "Neue Bildungsstandards Geometrie" in Aalen und Heidenheim für das Schulamt Schwäbisch Gmünd und Heidenheim.

Konzeption und Durchführung der Lehrerfortbildung: "Neue Bildungsstandards Geometrie" in Waiblingen, Schorndorf und Schwaikheim für das Schulamt Waiblingen.

 

2004

Lehrerfortbildung als WUM Multiplikator: "Geometrie der Grund- und  Sonderschule" in Aalen,

Schwäbisch Gmünd und Heidenheim für das Schulamt Schwäbisch Gmünd.

Lehrerfortbildung am Haupt- und Realschultag: "Vergleich von DG-Systemen für ihren Einsatz in der Schule" an der PH Schwäbisch Gmünd.

Lehrerfortbildung: "Diagnostik der mathematischen Grundfertigkeiten" in Saarbrücken für das Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung im Saarland.

 

2003

Fortbildung für WUM Multiplikatoren: "Geometrie der Grund- und  Sonderschule" in Esslingen für das Oberschulamt Stuttgart.

Lehrerfortbildung am Grundschultag: "Bildungsstandards Leitidee Raum und Ebene" an der PH Schwäbisch Gmünd.

 

2002

Lehrerfortbildung: "Eingangsdiagnostik in Mathematik" in Schorndorf für die Albert-Schweizer Förderschule.

 

2001

Lehrerfortbildung: "Testmaterial zur Eingangsdiagnostik der Grundschule in Mathematik" in Saarbrücken für das Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung im Saarland.

 

↑Top